HOME

Robert Schumann: "Waldszenen" Op. 82
bearbeitet für 6 Violoncelli von Markus Schmitt

...ein liebevolles Gefühl für das Mysterium des Waldes. (Augsburger Allgemeine)

Mit den im Dezember des Revolutionsjahres 1848 begonnenen "Waldszenen" Op. 82 für Klavier widmete sich Robert Schumann einmal mehr einem zentralen Topos der deutschen Romantik; dem Wald als Sehnsuchtsort, als Ort märchenhafter Idylle, aber auch des Geheimnisvollen, Dunklen, Bedrohlichen.

Markus Schmitt, 2016

Robert Schumann:
„Waldszenen“ Op. 82
bearbeitet für 6 Violoncelli von Markus Schmitt 
ISMN 979-0-700344-05-4 / MVN 57
(Part.)

(erscheint in Kürze)

Vorschau 1 (Titel)



Robert Schumann: Waldszenen Op. 82 - bearbeitet für sechs Violoncelli von Markus Schmitt (Ensemble CelloPassionato, Leitung Julius Berger)  


clockboxx

zurück zu den Autoren

Warenkorb anzeigen